Oxford Schuhe

Oxford Schuhe - die Klassiker unter den Herren-Halbschuhen

Oxford Schuhe gelten als zeitlose Klassiker und erste Wahl, wenn der Anlass nach formalen Herren-Halbschuhen verlangt. Die nach der englischen Universitätsstadt benannten Herrenschuhe zeichnen sich vor allem durch ihre schmale Passform und die - im Gegensatz zum eng mit dem Oxford verwandten Derby - geschlossene Schnürung aus. Dadurch wirken Oxford Lederschuhe sehr elegant, was sie zum perfekten Begleiter von stilvollen Business-Outfits und schicker Freizeitkleidung macht.

Im Onlineshop von Fashion-Boots bieten wir Dir eine Auswahl Oxfords im cleanen Plain-Look und mit kunstvollen Verzierungen (Broguings). Darunter befinden sich ausgewählte Oxford Business-Schuhe bekannter Traditionsmarken wie Julius Erb und Sendra Boots, die bei Schuhkennern für ihre erlesene Materialauswahl und exzellente Verarbeitung bekannt sind. Entdecke jetzt all unsere Anzugschuhe im Oxford-Stil und erfahre in unserem Ratgeber mehr über die Geschichte und Modellvielfalt der klassischen Herren-Halbschuhe.

Die Geschichte der Oxford Schuhe

Oxford Lederschuhe haben eine lange Tradition, die bis ins frühe 19. Jahrhundert zurückreicht.Damals trugen wohlhabende Männer üblicherweise halbhohe Lederschuhe. Doch irgendwann zu Beginn des 19. Jahrhunderts sollen die Studenten der altehrwürdigen Universität Oxford immer häufiger Halbschuhe getragen haben. Es heißt, dass der neue Stil schnell immer beliebter wurde und schon bald zum Standard in der studentischen Schuhmode wurde. Damit nicht genug: Von Oxford aus breitete sich der neue Trend der Leder-Halbschuhe in ganz England aus und erfasste alle Gesellschaftsschichten.

Bald waren die Schuhe mit der dünnen Sohle aus der englischen Sommermode nicht mehr wegzudenken. Lediglich bei kaltem oder nassem Wetter trugen die Herren noch immer Stiefel. Das sollte sich in den 1920er Jahren ändern, denn von da an wurden die Oxfords auch mit einer dickeren Sohle produziert, die das ganzjährige Tragen der beliebten Schuhklassiker ermöglichte. Bis heute haben die Schuhe nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt und gehören weltweit zu den Must-Haves injedem Herren-Schuhschrank.

Was zeichnet original Oxford Schuhe aus?

Das charakteristischste Merkmal der Anzugschuhe in Oxford-Machart ist die geschlossene Schnürung, bei der die Zunge nur ganz leicht hervorschaut. Sie unterscheidet den Klassiker von anderen Schuhmodellen mit offener Schnürung wie dem Blücher oder Derby und verleiht ihm eine besondere Eleganz. Die meisten Oxfords besitzen darüber hinaus fünf Schnürösenpaare, allerdings können es - je nach Modell - auch mehr oder weniger sein. In der Regel handelt es sich bei Oxfords um rahmengenähte Schuhe, die in aufwendiger Handarbeit hergestellt werden und sich durch ihre hohe Haltbarkeit und Passformstabilität auszeichnen. Oxford Schuhe, die rahmengenäht sind, lassen sich zudem leichter reparieren. Denn im Gegensatz zu verklebten Schuhen lässt sich die Sohle problemlos vom Rest des Schuhs lösen und durch eine neue ersetzen, was die Lebensdauer erheblich verlängert.

Ein weiteres Merkmal der beliebten Business-Schuhe für Herren ist ihr flacher Absatz, der eine ähnliche Höhe besitzt wie ein Loafer und bequemes Gehenermöglicht. Ebenfalls typisch ist der tiefe Schnitt an den Knöcheln, der es dem Träger überlässt, ob er seine nackten Knöchel oder farbige Socken zeigen möchte. Im beruflichen Umfeld sollte man auf letztere aber besser verzichten und in jedem Fall zu Socken in passenden Farben greifen. Kein festes Kriterium für Oxford Business-Schuhe ist das Material. Zwar wird für die meisten Modelle glattes Rinds- oder Kalbsleder verwendet. Moderne Interpretationen können aber auch aus Velours- oder Wildleder bestehen, ohne an Eleganz einzubüßen.

Typische Merkmale auf einen Blick:

  • flacher Absatz
  • geschlossene Schnürung
  • freier Knöchel durch tiefen Schnitt (Low-cut)
  • rahmengenähte (Goodyear-welted) Machart

Einige Oxford Schuhe für Herren besitzen darüber hinaus eine Lochverzierung (Brogue).

Vom Plain Toe bis zum Wingtip: Die verschiedenen Arten der Oxford Schuhe

Mit den Jahren haben sich aus dem ursprünglichen Oxford mehrere Unterarten entwickelt, die sich zwar in der Gestaltung des Oberleders leicht voneinander unterscheiden, jedoch alle mit purer Eleganz zu überzeugen wissen. Die wichtigsten Unterschiede zwischen Modellen wie dem Plain Toe, Cap Toe, Wholecut und Wingtip möchten wir Dir hier etwas näherbringen und Dir so die Auswahl des zu Dir passenden Oxfords erleichtern.

Plain Toe

Der Plain-Toe-Oxford gehört zu den beliebtesten Modellen und zeichnet sich durch seine glatte Zehenpartie aus. Denn im Gegensatz zum beispielsweise Cap-Toe-Oxford gibt es bei diesem Schuhmodell keine quer über die Zehen verlaufende Naht. Das verleiht dem Modell einen cleanen Look und macht dieOxford Lederschuhe zu beliebten Business-Halbschuhen.

Cap Toe

Cap-Toes sind beliebte Anzugschuhe im Oxford-Stil. Typisch für das Modell ist die quer über die Zehenbox verlaufende Naht, die für eine optische Trennung von Zehen und Fußrücken sorgt. Einige Oxford Business-Schuhe besitzen an dieser Naht und auf der Zehenkappe Verzierungen, welchedie optische Unterteilung noch deutlicher hervorhebt. Ebenfalls möglich ist ein Two-Tone-Design, bei dem die Zehenkappe, Ferse und Schnürung weiß und der Rest der Oxford Schuhe schwarz gehalten ist.

Wholecut oder One Piece

Oxford Lederschuhe in Wholecut- oder auch One Piece-Machart sind aus einem einzigen Stück Leder gefertigt. Nur wenige Schuhmacher auf der Welt sind überhaupt in der Lage, einen Schuh wie diesen herzustellen, der am Fuß wie aus einem Guss wirkt. Durch den Verzicht auf Nähte und Verzierungen sind die Wholecut bzw. One Piece Oxfords der Inbegriffminimalistischer Eleganz.

Wingtip

Bei dem Wingtip zieht sich die Zehenkappe an den Seiten flügelartig nach hinten, was dem Schuh eine sportlich-dynamische Optik verleiht und ihn zum idealen Begleiter eleganter Freizeitlooks macht. Von oben betrachtet erinnert die Form der Zehenkappe (je nach Blickrichtung) an ein W oder ein M. Der Wingtip isteinfarbig oder im Two-Tone-Design, mit oder ohne Verzierung erhältlich. Eine Steigerung des Wingtip istübrigens der sogenannte Longwing, bei dem sich die Flügel bis zur Ferse ziehen. Aus diesem Grund gilt das in den USA entwickelte Modell auch als Sportwagen unter den Oxfords.

Elegante Oxford Schuhe für Herren online kaufen - jetzt im Fashion-Boots Onlineshop!

Ob zum Business-Meeting oder zum Sommerkonzert - die Oxford Herren-Halbschuhe aus dem Fashion-Boots Onlineshop sorgen dafür, dass Du zu jedem Anlass stilsicher unterwegs bist. Wähle aus verschiedenen Modellen bekannter Hersteller Deinen Lieblingsschuh und kombiniere ihn nach Belieben zu Anzug und Smoking oder zum sportlichen Freizeitlook mit Jeans und Hemd. Für höchste Ansprüche in puncto Qualität sind die meisten unserer Oxford Schuhe rahmengenäht.