Mezcalero Boots Cowboystiefel

Artikel filtern
0 Artikel sortieren nach:
Ihre Auswahl:
0 Artikel sortieren nach:

Unsere Kunden empfehlen

Mezcalero – mehr Wilder Westen geht nicht!

Mezcalero? Hmm, da war doch was! Richtig: diesen Namen trägt auch ein Indianerstamm aus Nordamerika. Es handelt sich um die Brüder und Schwestern des legendären Apachen-Häuptlings Winnetou!

Moment! Winnetou gab es nicht wirklich, den hat ein gewisser Karl May erfunden. Aber die Mescalero Apachen gab es tatsächlich, und zwar hauptsächlich auf dem Gebiet des heutigen US-Bundesstaates New Mexico. Ihren Namen verdanken die Mescalero Apachen übrigens ihrem Grundnahrungsmittel, der Mescal Agave.

Also der Name Mescalero ist nicht zuletzt dank Karl May heute weltbekannt. Und weil mit diesem Namen auch der sogenannte Wilde Westen verbunden ist, ist er doch ziemlich passend für eine Cowboystiefel Marke – cleveres Marketing!

Sicherlich hat auch die geografische Lage der Stiefel Manufaktur eine Rolle bei der Namensvergabe gespielt. Produziert werden die Mezcalero Boots in Mexiko – und das bereits seit 1942!

Der Name verpflichtet

Bei der Herstellung der Westernstiefel legt Mezcalero Boots besonderen Wert auf die Qualität und liebevolle Handarbeit. Die Cowboyboots sind oftmals mit aufwendigen Details und Applikationen versehen. Das macht sie zu absoluten Eyecatchern und bei Kennern so beliebt.

In Mexiko heißen Stiefel „la botas“. Das Schuhhandwerk ist hierzulande eine richtige Kunst und die besten Schuhmacher werden richtig verehrt. Das Unternehmen Mezcalero Boots hat mit mehr als 70 Jahren Erfahrung die Kunst der Herstellung von Stiefeln perfektioniert.

Bei Mezcalero Boots gehen Qualität und Mode eine ganz besondere Verbindung ein, die Liebhaber auf der ganzen Welt überzeugt.

Der Warenkorb ist leer

Es befinden sich noch keine Artikel im Warenkorb.

Weiter einkaufen